Externe Links

Justus-Möser-Gesellschaft
Die Justus-Möser-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Forschungen über Möser und seine Zeit zu fördern sowie seine Werke einer nicht nur literarisch interessierten Öffentlichkeit im In- und Ausland zugänglich zu machen.
http://www.historischer-verein-osnabrueck.de/de/sektionen/justus-moeser-gesellschaft/21/justus-moeser-gesellschaft.html

Veranstaltungen anlässlich des 300. Geburtstags von Justus Möser
Gemeinsam mit zahlreichen Partnern hat der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. zum 300. Geburtstag Justus Mösers im Jahr 2020 ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm koordiniert. Es wurde bis Ende 2021 verlängert. Alle aktuellen Hinweise finden sich auf der Veranstaltungs-Homepage.
www.justus-moeser-2020.de

Möser - Eine begehbare Graphic Novel - Museumsquartier Osnabrück
Im Museumsquartier wird Justus Möser noch bis April 2021 mit einer Ausstellung gewürdigt. Als begehbare Graphic Novel konzipiert, führt die Ausstellung am Beispiel Mösers in die Zeit des aufgeklärten Absolutismus und der Aufklärung ein und macht die überregionale Bedeutung Mösers sichtbar. Basis ist die gleichnamige Graphic Novel Möser, die als Begleitpublikation erschienen ist.
https://www.museumsquartier-osnabrueck.de/ausstellung/moeser-eine-begehbare-graphic-novel-2/ 

Justus Mösers Osnabrückische Intelligenzblätter online verfügbar
Das Niedersächsische Landesarchiv hat alle Ausgaben der Osnabrückischen Intelligenzblätter von 1766 bis 1799 digitalisiert und online gestellt. Die Gesamtausgabe ist im Archivinformationssystem Arcinsys unter der Signatur NLA OS Slg 100 I Nr. 180 frei zugänglich.
https://www.arcinsys.niedersachsen.de/arcinsys/list.action?nodeid=g414346&page=1&sorting=41&reload=true 

Digitaler Stadtrundgang zu Justus Möser
Auf einem digitalen Rundgang lässt sich auf anschauliche Weise das Leben von Justus Möser im Osnabrücker Stadtraum erkunden. Er wurde von Studierenden des Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück entwickelt.
https://www.museumsquartier-osnabrueck.de/veranstaltung/moeser-stadtrundgaenge/

Podcast zu Justus Möser
Eine dreiteilige Podcast-Reihe zu Justus Möser und dessen Ideen und Gedanken aus der Sicht der heutigen jungen Generation entstand als Projekt am Kunsthistorischen Institut der Universität Osnabrück (Sommersemester 2020). Zu den Beiträgen ggf. bitte herunterscrollen.
https://www.kunstgeschichte.uni-osnabrueck.de/ 

Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN)
Das IKFN beschäftigt sich gleich in zwei Forschungsprojekten mit Justus Möser und der Aufklärungsforschung. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Rezeption Mösers in überregional artikulierten Ideen und lokalem Handeln sowie Möser in seiner Doppelrolle als Staatsbeamter und Aufklärer.
https://www.ikfn.uni-osnabrueck.de/forschung/kultur_und_ideengeschichte.html 

Lichtenberg-Gesellschaft e. V.
Der Naturforscher und Schriftsteller Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799) besuchte 1772/73 Osnabrück. Über die geografische Lage der Stadt berichtete er in den „Westphälischen Beyträgen“. Die Lichtenberg-Gesellschaft e. V. pflegt Lichtenbergs Andenken und regt zur Forschung über den Zusammenhang der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts an. 
https://www.lichtenberg-gesellschaft.de/gesellschaft/ges_start.html

Mösers Verleger Christoph Friedrich Nicolai
Der enge Freund und verlegerische Begleiter Justus Mösers in Berlin, Christoph Friedrich Nicolai (1733-1811), brachte u. a. die Patriotischen Phantasien heraus und verfasste Mösers Biographie. Er stand in regem Briefwechsel mit dem Osnabrücker. Auskunft über Nicolais weitere Werke gibt u. a. das Gutenberg Projekt.  
https://www.projekt-gutenberg.org/autoren/namen/nicolai.html

Gleimhaus in Halberstadt
Justus Möser lernte durch die Familie Friderici in Blankenburg den Dichter und Förderer junger Literaten Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) kennen. Beide standen im freundschaftlichen Austausch.  
https://www.gleimhaus.de/startseite.html