Bramsche

Die Förderung des Bramscher Tuchmachergewerbes stellte einen der Schwerpunkte der Wirtschaftspolitik Justus Mösers dar. Die Branche war im Verlauf des 18. Jahrhunderts in eine Krise geraten; eine Ursache dafür war die schlechte Qualität der von den einheimischen Schäfern gelieferten Wolle, weshalb die Bramscher Tuche nur auf den lokalen Märkten verkauft werden konnten.

1767 ernannte die Regierung Justus Möser auf dessen eigenen Vorschlag hin zum Regierungskommissar, um zusammen mit dem Bramscher Tuchmacheramt geeignete Maßnahmen zur Verbesserung des Gewerbes zu entwickeln. Herzstück war die Einrichtung eines Lagerhauses, über das Wolle in hervorragender Qualität zu günstigen Konditionen zentral eingekauft werden sollte. Außerdem fungierte das Lagerhaus als ein Leihhaus, das den Tuchmachern für ihre Tuche einen Kredit in Form von Wolle oder Geld zur Verfügung stellen konnte. Damit war gesichert, dass die Tuchmacher ihre Waren nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt unter Preis veräußern mussten, um neue Wolle einkaufen zu können.

Das 1768 mit finanzieller Unterstützung der Regierung eingerichtete Lagerhaus führte schnell zu dem gewünschten Aufschwung. Die von den Tuchmachern produzierten roten Tuche wurden überaus erfolgreich und weit über die engere Region hinaus verkauft. Später wurden diese auch an das hannoversche Militär für die Produktion von Uniformen geliefert. Bis zu seinem Tode begleitete Justus Möser immer wieder die Geschicke des Tuchmachergewerbes und die Entwicklung des Lagerhauses in Bramsche. Auch als das Lagerhaus im Jahr 1781 tragischer Weise durch ein Feuer zerstört wurde, beschaffte er die für den Wiederaufbau und den Ankauf neuer Wolle erforderlichen Kredite.

In der Bramscher Produktionsstätte der Tuchmachergilde, die bis in die 1970er-Jahre genossenschaftlich genutzt wurde, erzählt das Tuchmacher Museum Bramsche anschaulich die Geschichte der Wollverarbeitung und Tuchproduktion. Auf historischen Maschinen werden Wolldecken im Bramscher Rot und weiteren Farben in unterschiedlichen Designs hergestellt. Nähere Informationen unter www.tuchmachermuseum.de/de/start.

Den Kurzfilm zu Bramsche können Sie hier aufrufen.

... sich die Tuch Fabric zu Bramsche bestens empfohlen seyn lassen.

König Georg III. von Großbritannien, 5. Dezember 1766