Schloss Hünnefeld

Justus Möser war der Familie von dem Bussche-Hünnefeld über Jahrzehnte hinweg eng verbunden. Besonders hervorzuheben ist hier Johann Friedrich von dem Bussche (1709-1752), für den bereits Mösers Vater als Anwalt tätig war. Der Sohn folgte in dieser Funktion nach; aus der beruflichen Verbindung entwickelte sich im Lauf der Jahre eine enge persönliche Beziehung, die sich besonders aus gemeinsamen literarischen Interessen speiste. Sie reisten zusammen in der Kutsche des Adligen zur Kur nach Pyrmont, und mit keiner anderen Einzelperson tauschte Justus Möser so viele – nahezu ausschließlich auf Französisch verfasste – Briefe aus. 1749 widmete er Johann Friedrich sein Theaterstück Arminius; auch die vier Jahre nach dem Tod Johann Friedrichs erschienene große Abhandlung Der Wert wohlgewogener Neigungen und Leidenschaften eignete Möser dem Andenken des verstorbenen Freundes und Mentors zu. Die Tatsache, dass Justus Möser nach dem Tod Johann Friedrichs als Vormund für dessen unmündige Kinder tätig wurde, unterstreicht die besondere Beziehung zur Familie von dem Bussche-Hünnefeld.

Weniger eng als mit Johann Friedrich, doch gleichfalls ungetrübt war das Verhältnis zwischen Justus Möser und Johann Friedrichs ältestem Sohn Clamor Adolph Theodor von dem Bussche (1734-1818). Dieser leitete seit seiner Ernennung zum Geheimen Rat im Jahr 1783 die Osnabrücker Regierung und war in dieser Funktion zugleich Mösers unmittelbarer Vorgesetzter. Die Arbeitsbeziehung war von gegenseitiger Wertschätzung geprägt; bis zu Mösers Tod im Jahr 1794 waren die beiden die maßgebenden politischen Persönlichkeiten des Fürstbistums Osnabrück.

Das jetzige Schloss Hünnefeld, circa 26 Kilometer östlich von Osnabrück gelegen, wurde im 17. Jahrhundert an der Stelle einer älteren Wasserburg errichtet. Zu der repräsentativen Dreiflügelanlage gehörte ein barocker Lustgarten, der im 19. Jahrhundert in einen englischen Landschaftspark umgewandelt wurde. Weitere Informationen: http://www.schloss-huennefeld.de/

Ein Kapitel zu Justus Möser und seiner Tochter Jenny auf Schloss Hünnefeld können Sie in unserem Film Machen Sie die Helden in der Geschichte nicht zu gros sehen (ab Minute 4:06).

... die Beweise Ihrer Güte, mit denen Sie mich überschütten ...

Justus Möser 1748